News

- Erstellt von Andy

Ausgezeichnete Leistungen unserer Nachwuchsathleten am Mille Gruyère Final

Vier unserer Nachwuchsathleten konnten sich für den Mille Gruyère 1000m Schweizer Final vom letzten Wochenende (23.09.2018) in Langenthal qualifizieren. Dabei durfte sich Bastian Widmer mit einer neuen PB von 2:59:29 sogar als Schweizer Meister krönen lassen. Zu Diplomen reichte es den Wipf Sisters Liel und Simeï mit den Plätzen 4, resp. 7. Bei ihrer allerersten Teilnahme klassierte sich Salome Zimmermann auf dem guten 12. Rang unter 28 Teilnehmerinnen. Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer für ihre ausgezeichneten Leistungen!

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultate Willisauer Lauf

Nico Graber: 1. Rang (1.35 km in 3:56).

Gratulation!

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Herzliche Gratulation den vier Teilnehmenden am heutigen Mille Gruyere Final in Langenthal.

Eine Superleistung bot Bastian. Er gewann seine Kategorie mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:59:27. Auch Liel lief eine neue PB in 3:1872 und verfehlte mit dem 4. Rang die Boncemedaille nur knapp. Simei klassierte sich in ihrer Kategorie auf dem Diplomplatz Rang 7. Ebenfalls Salome musste mit 3:33:96 eine neue persönliche Bestleistung laufen, um in der ersten Ranglistenhälfte ihrer Kategorie klassiert zu werden.

Dank ihren Leistungen können Liel und Bastian im nächsten Jahr am Diamond Leage Meeting in Zürich bei einem Handicap-Rennen über 1000m Weltklasseluft schnuppern.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Eindrücke vom Funtraining vom 19. September 2018.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultat Belpathlon

Markus Peter: 3. Rang Overall.

Gratulation!

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Triathlon Aarau!

Dabei sein ist alles: Lena und Claudia waren in Top Form

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Heute stand die alljährliche Clubausfahrt zum Saisonende auf dem Programm. Die Ausfahrt wurde organisiert und geleitet von Nicole!

Tolles Wetter, tolle Route und tolle Gruppe

Bergzeitfahren (6. Clubwettkampf) - Aktualisiert

Das diesjährige Bergzeitfahren findet am Freitagabend, 14. September 2018 statt.
 
Es wird in folgenden drei Kategorien gestartet:
 
Jugend klein: Hägendorf bis Abzweiger Allerheiligen (3 Kilometer und 200 Höhenmeter)
Jugend gross: Hägendorf bis Restaurant Allerheiligen (5,2 Kilometer und 400 Höhenmeter)
Erwachsene: Etappe 1 von Hägendorf bis Restaurant Allerheiligen; Etappe 2 mit Jagdstart vom Abzweiger Allerheiligen bis zur Santelhöchi; dazwischen zeitneutralisierte Abfahrt vom Restaurant Allerheiligen bis zum Abzweiger Allerheiligen (8,9 Km und 540 Höhenmeter)
 
Besammlung für alle Kategorien ist um 18:00 beim Coop-Parkplatz bzw. beim Vögelibeck in Hägendorf. Der Start erfolgt um 18:15 beim Schulhaus Oberdorf.

Weitere Informationen: Karte Übersicht, Karte Details.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen
- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Regio Cup Schöftland

Spannende Rennen bei schönstem Triathlonwetter in Schöftland.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultat Jungfrau Marathon

Christian Wittensöldner: 11. Rang (von 467 Teilnehmer; 3:49h) in AK 40. 

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Regio Cup Finale und Leichtathletik SM

Im Regio Cup Finale wurde alles abverlangt: Beinschlag mit Brett, um Boje schwimmen, aus dem Wasser, rein ins Wasser, schnelle und korrekte Wechsel mit Helm und Schuhe, dann mit dem Bike Hindernisse überwinden, absteigen, aufsteigen, Slalom fahren - alles auf Zeit. Und dann noch laufen ebenfalls mit Hindernissen, dies alles fehlerfrei. Gratulation!

 

Resultate:

Nico Graber: 1. Rang

Bastian Widmer: 10 Rang

Salome Zimmermann: 7. Rang

Jemima Wipf: 14. Rang

Elena Bitzi: 3. Rang

 

Ausserdem starteten Nora und Simei an der Leichtathletik SM in Frauenfeld. Nora gewinnt silber über 3000 Meter mit einer neuen Bestzeit von 10:15.93. Simei erreicht den 9. Rang über 2000 Meter in 6:51.40. Gratulation auch an euch!

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Regiocup Schöftland

Nico, Elena und Bastian haben den Sieg ganz toll verdient. In der Triathlon Staffel am Regio Cup Final in Schöftland konnten sie sich gegen alle anderen Teams aus Ost und West durchsetzen. Sie waren die Leader in der Region Zentralschweiz durch die gesamte Saison und konnten nun auch als Swiss Champs aufs Podest steigen.

Resultate Schwimmwettkampf

Die Resultate vom Schwimmwettkampf (4. Clubwettkampf) sind aufgeschalten unter Verein / Resultate.

Besten Dank an Steffi für die Organisation.

Schwimmwettkampf (4. Clubwettkampf)

Treffpunkt: 19:00 Uhr beim Bootssteg in Schenkon.

Start: 19:15 Uhr.

Verkürzte Strecke für Anfänger und Nachwuchsathleten.

Anschliessend gemütliches Grillieren und Beisammensein.

Steffi und Dominic freuen sich auf viele Teilnehmer.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Bericht Junioren Europacup in Tabor, Tschechien

In einem stark besetzten und extrem heissem Rennen mit harten Bedingungen konnte ich eine gute Performance zeigen und kam auf den 9ten Rang. Mit diesem Top-10 Resultat bin ich sehr zufrieden und zuversichtlich auf die zweite Saisonhälfte.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultate Tristar Rorschach (500 m Swim, 50 km Bike, 5 km Lauf)

Nicole Frey: 1. Rang

René Bolliger: 1. Rang

 

Herzliche Gratulation!

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Bericht von unserem Präsidenten vom Tristar Rorschach (3. Rang AK).

Wenn man als Sportler neben Radsport-Legende Fabian Cancellara auf dem Podest steht hat man entweder alles richtig gemacht...oder für einen kurzen Augenblick vergessen, dass seine Rolle diejenige des Preisüberreichers (gibt es eigentlich auch einen Ausdruck für die männliche Version der Ehrendame?) anlässlich der Langdistanz des Tristar Rorschach war.

"Langdistanz" heisst in diesem Fall 1km Schwimmen, 100km Velo und 10km Laufen. Im Gegensatz zum Gigathlon vor zwei Wochen gab es heute keine absolute Neoprenpflicht sondern ein Verbot, da sich der Bodensee in den letzten Tagen auf warme 24°C erwärmte. Mir wars recht, so konnte ich etwas Zeit sparen beim ersten Wechsel und die angepeilten 4 Stunden schienen so machbar. Der spätere Blick auf die Schwimmzeit und die Schwimmuhr eines Kollegen offenbarte jedoch, dass die Bojen eher etwas weiter weg gesetzt wurden und es schliesslich 200-300 Meter zusätzlich gab, obwohl wir uns Mühe gaben, keine Schlangenlinien zu schwimmen.

Die Velostrecke verteilte sich auf zwei Runden und darf sicher als Highlight des Tristar bezeichnet werden. Die erste Runde nutzte ich zum Kennenlernen der teils fordernden Anstiege (insgesamt 1900 Höhenmeter schmückten die 100km) und der rasanten Abfahrten und Kurven. In der zweiten Runde ging dann vieles schon durchgehend in Aeroposition auf meinem neuen TT-Rad, das seine rennmässige Feuertaufe gut gemeistert hat. Nach ziemlich genau 3 Stunden auf dem Velo traf ich wieder in der gut sortierten Wechselzone ein.

Für eine Gesamt-Zeit von 4 Stunden hätte ich eine Zeit von deutlich unter 40 Minuten für die flachen 10 km entlang des Seeufers benötigt, was für mich aber auch bei weniger heissen Temperaturen ausser Reichweite liegt.

So freute ich mich zusammen mit der überragenden Siegerin der Elite-Frauen, Nina Derron (ich durfte sie letztes Jahr am Gigathlon supporten in der Kategorie Couple), über eine Zeit von 4 Stunden und 6 Minuten und meinen dritten Platz in der AK 40.

Fazit: ein gelungener Start in meine Aktivferien, die ich ab morgen im schönen Latsch im Kreise guter Freunde und umgeben von tollen Bike- und Running-Trails fortsetze...

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Nachwuchstraining Openwater mit gemütlichem Ausklang.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Qualifikationsrennen in Banyoles

Nora wurde 14. und 2. Schweizerin, somit leider nicht qualifiziert für die Youth Olympic Games (nur 1. Schweizerin darf mit). Sie ist aber trotzdem zufrieden mit dem Rennen und dem Resultat.

Am Sonntag hatten sie die Youth Relay Staffel. Nora war die Startende und konnte nach dem Schwimmen als 5. dem Team Kollegen aus Frankreich übergeben. Schlussendlich kamen sie auf den 4. Rang - um eine tolle Erfahrung reicher.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultate Ironman Frankfurt

Nicolas Schmid, M30 (10:49h)

Markus Wickihalter M45 (11:28h)

 

 

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultate Skinfit Triathlon Nottwil

Mädchen U12

1. Rang Salome Zimmermann

 

Mädchen U14

1. Rang Elena Bitzi

4. Rang Rawa Iseli

6. Rang Jemima Wipf

 

Knaben U14

1. Rang Nico Graber

2. Rang Bastian Widmer

 

Team

1. Rang: Wipf Simei & Andy Friedli (1:17h)

 

Weitere Resultate

1. Rang: Iseli Jeannine (1:12:43h)

3. Rang: Frey Nicole (1:13:38h)

2. Rang: Jaus Claudia (1:15:44h)

3. Rang: Wittensöldner Christian (1:05:45h)

44. Rang: Moor Oliver (1:19:51h)

20. Rang: Springmann Mike (1:06:45h)

 

Gratulation an alle! Super gemacht bei dieser Hitze !

 

 

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultate Gigathlon

Denis Vanderperre & Melanie Maurer: 6. Rang (Couple)

Kaspar Ritz: 31. Rang (Single)

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultate Triathlon / Duathlon Uri

Nora: 1. Rang AK

Leandra: 1. Rang AK ( Duathlon)

Lena: 8. Rang AK

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Top Leistungen und gute Ergebnisse am Regio Cup Schöftland.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Gratulation an die Swissman Finisher vom Triclub Zofingen: Oliver Imfeld, Martin Bärlocher und Rico Germann.

Der Swissman führte vom Lago Maggiore über den Gotthard, die Furka und den Grimsel auf die kleine Scheidegg.

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Im Finale der Westschweizer Meisterschaften über 2000 Meter läuft Rawa auf den zweiten Rang (Zeit 7:10).

 

Herzliche Gratulation!

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Resultate Spiezathlon

Duathlon:

4. Rang AK Leandra

2. Rang AK Jeannine

Nachwuchs Triahtlon:

2. Rang Rawa

1.Rang Elena

1. Rang Bastian

- Erstellt von Triathlon Club Zofingen

Junioren Europacup in Kitzbühl

Nora liefs heute leider nicht wie erhofft. Gut gestartet, kam sie in eine Rangelei an der Boje und verpasste nachher die erste Velogruppe. Leider machten die anderen nicht mit und so ging sie mit 30 Sekunden Rückstand auf die Laufstrecke. Schlussendlich sprang der 15. Rang heraus (4. Schweizerin).

Fotos von Mary-Claire Deladoey Joye